Startseite des Statistischen Amts

0 Das Baselbiet in der Schweiz | 1 Bevölkerung | 2 Raum und Umwelt | 3 Arbeit und Erwerb | 4 Volkswirtschaft | 5 Preise | 6 Industrie und Dienstleistungen |
7 Land- und Forstwirtschaft | 8 Energie | 9 Bau- und Wohnungswesen | 10 Tourismus | 11 Verkehr | 12 Banken und Versicherungen | 13 Soziale Sicherheit |
14 Gesundheit | 15 Bildung | 16 Kultur und Sport | 17 Politik | 18 Öffentliche Finanzen | 19 Rechtspflege | 20 Gleichstellung von Frau und Mann |
21 Nachhaltige Entwicklung
Statistisches Amt des Kantons Basel-Landschaft
Verkehrsentwicklung | Verkehrsunfälle | Fahrzeuge | Mobilität | Arbeitspendler |

Letzte Änderung: 16.05.2017

Mobilitätsgrad nach soziodemografischen Merkmalen 20151
Kanton Basel-Landschaft
Merkmal Total Am Stichtag mobile Personen Am Stichtag immobile Personen
    (ausser Haus unterwegs)  
  in % (±VI) in % (±VI) in % (±VI)
Total 100,0 (±0,0) 88,6 (±1,4) 11,4 (±1,4)
  Geschlecht
Mann 100,0 (±0,0) 90,9 (±1,8) 9,1 (±1,8)
Frau 100,0 (±0,0) 86,2 (±2,2) 13,8 (±2,2)
  Alter
6-17 Jahre 100,0 (±0,0) 90,6 (±3,7) 9,4 (±3,7)
18-24 Jahre 100,0 (±0,0) 93,6 (±4,4) 6,4 (±4,4)
25-44 Jahre 100,0 (±0,0) 90,7 (±2,9) 9,3 (±2,9)
45-64 Jahre 100,0 (±0,0) 91,6 (±2,0) 8,4 (±2,0)
65-79 Jahre 100,0 (±0,0) 85,0 (±3,5) 15,0 (±3,5)
80 Jahre und mehr 100,0 (±0,0) 64,2 (±9,5) 35,8 (±9,5)
  Erwerbstätigkeit
Vollzeit 100,0 (±0,0) 93,7 (±1,9) 6,3 (±1,9)
Teilzeit 100,0 (±0,0) 92,0 (±2,8) 8,0 (±2,8)
In Ausbildung 100,0 (±0,0) 90,9 (±3,2) 9,1 (±3,2)
Nicht erwerbstätig 100,0 (±0,0) 80,6 (±3,0) 19,4 (±3,0)
  Monatliches Haushaltseinkommen
Bis und mit 4000 Fr. 100,0 (±0,0) 82,0 (±5,7) 18,0 (±5,7)
4001 - 8000 Fr. 100,0 (±0,0) 89,2 (±2,6) 10,8 (±2,6)
8001 - 12 000 Fr. 100,0 (±0,0) 91,9 (±2,6) 8,1 (±2,6)
Mehr als 12 000 Fr. 100,0 (±0,0) 91,4 (±3,3) 8,6 (±3,3)
Weiss nicht/keine Angabe 100,0 (±0,0) 86,4 (±2,9) 13,6 (±2,9)
  Urbanisierungsgrad des Wohnorts (Raumtypen Definition 2012)
Städtischer Kernraum 100,0 (±0,0) 88,1 (±1,8) 11,9 (±1,8)
Einflussgebiet städtischer Kerne 100,0 (±0,0) 90,1 (±2,4) 9,9 (±2,4)
Gebiete ausserh. des Einflusses städtischer Kerne 100,0 (±0,0) 86,9 (±8,3) 13,1 (±8,3)
1 Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2015, Haupterhebung Januar 2015 bis Februar 2016. Basis: 1796 Zielpersonen. VI=Vertrauensintervall (90%).
Methodische Erläuterungen:
Vertrauensintervall: Die Ergebnisse von Stichprobenerhebungen sind immer mit einer Unsicherheit behaftet, da sie nur einen Teil der interessierenden Population (d.h. der Grundgesamtheit) einschliessen. Diese statistische Unsicherheit kann quantifiziert werden, indem für Anteilswerte und Mittelwerte aus der Stichprobe ein Vertrauensintervall (VI) berechnet wird. Das VI zeigt den Bereich an (±), innerhalb dessen das Ergebnis mit einer Wahrscheinlichkeit von 90% liegt.
Städtischer Kernraum: Aesch, Allschwil, Arlesheim, Binningen, Birsfelden, Bottmingen, Münchenstein, Muttenz, Oberwil, Pfeffingen, Reinach, Therwil, Augst, Frenkendorf, Füllinsdorf, Itingen, Lausen, Liestal, Pratteln
Einflussgebiet städtischer Kerne: Arboldswil, Arisdorf, Bennwil, Biel-Benken, Blauen, Böckten, Bretzwil, Brislach, Bubendorf, Buckten, Burg im Leimental, Buus, Diegten, Diepflingen, Dittingen, Duggingen, Ettingen, Gelterkinden, Giebenach, Grellingen, Hemmiken, Hersberg, Hölstein, Känerkinden, Lampenberg, Laufen, Lauwil, Lupsingen, Maisprach, Nenzlingen, Niederdorf, Nusshof, Oberdorf, Ormalingen, Ramlinsburg, Reigoldswil, Rickenbach, Röschenz, Rümlingen, Rünenberg, Schönenbuch, Seltisberg, Sissach, Tecknau, Tenniken, Thürnen, Titterten, Wahlen, Wenslingen, Wintersingen, Wittinsburg, Ziefen, Zunzgen, Zwingen, Läufelfingen
Gebiete ausserhalb des Einflusses städtischer Kerne: Anwil, Eptingen, Häfelfingen, Kilchberg, Langenbruck, Liedertswil, Liesberg, Oltingen, Roggenburg, Rothenfluh, Waldenburg, Zeglingen
Quelle: Mikrozensus Mobilität und Verkehr, Bundesamt für Statistik und Bundesamt für Raumentwicklung
Statistisches Amt des Kantons Basel-Landschaft