Startseite des Statistischen Amts

0 Das Baselbiet in der Schweiz | 1 Bevölkerung | 2 Raum und Umwelt | 3 Arbeit und Erwerb | 4 Volkswirtschaft | 5 Preise | 6 Industrie und Dienstleistungen |
7 Land- und Forstwirtschaft | 8 Energie | 9 Bau- und Wohnungswesen | 10 Tourismus | 11 Verkehr | 12 Banken und Versicherungen | 13 Soziale Sicherheit |
14 Gesundheit | 15 Bildung | 16 Kultur und Sport | 17 Politik | 18 Öffentliche Finanzen | 19 Rechtspflege | 20 Gleichstellung von Frau und Mann |
21 Nachhaltige Entwicklung
Statistisches Amt des Kantons Basel-Landschaft
Medizinalpersonen | Spitäler | Alters-, Pflege- und Behindertenheime | Spitex | Gesundheitsindikatoren | Gesundheitsbefragung |

Letzte Änderung: 08.08.2019

«Achten Sie auf bestimmte Sachen bei Ihrer Ernährung?» nach Alter und Geschlecht 20171
Kanton Basel-Landschaft
Merkmal Total   Ja   Nein   Anzahl befragte
  in % (±VI) in % (±VI) in % (±VI) Personen
  Geschlecht            
Total 100,0 (±0,0) 73,4 (±3,1) 26,6 (±3,1) 886
Männer 100,0 (±0,0) 67,1 (±4,9) 32,9 (±4,9) 486
Frauen 100,0 (±0,0) 78,9 (±3,8) 21,1 (±3,8) 400
  Alter            
Total 100,0 (±0,0) 73,4 (±3,1) 26,6 (±3,1) 886
15-34 100,0 (±0,0) 69,1 (±7,0) 30,9 (±7,0) 192
35-49 100,0 (±0,0) 68,0 (±6,9) 32,0 (±6,9) 199
50-64 100,0 (±0,0) 75,6 (±5,8) 24,4 (±5,8) 234
65+ 100,0 (±0,0) 79,9 (±4,9) 20,1 (±4,9) 261
1 Bei der Gesundheitsbefragung handelt es sich um eine Stichprobenerhebung, deren Ergebnisse auf die Kantonsbevölkerung hochgerechnet wurden. Solche Hochrechnungen sind immer mit einer gewissen Unsicherheit behaftet. Die statistische Unsicherheit kann quantifiziert werden, indem für Anteilswerte aus der Stichprobe ein Vertrauensintervall (VI) berechnet wird. Das VI zeigt den Bereich an (± in Prozentpunkten), innerhalb dessen das Ergebnis mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% liegt. Der Grad der Ungenauigkeit hängt unter anderem vom Umfang der Stichprobe und von der Streuung des betrachteten Merkmals ab. Hochrechnungen, die auf weniger als 30 Beobachtungen basieren, werden in Klammern gesetzt ( ).
Quelle: BFS, Schweizerische Gesundheitsbefragung
Statistisches Amt des Kantons Basel-Landschaft