Bevölkerung nach Arbeitsmarktstatus, Geschlecht und Nationalität seit 1980
Kanton Basel-Landschaft
Arbeitsmarktstatus 15+ Jahre 15-64 Jahre
  1980 2000 2010/141 (±VI) 1980 2000 2010/141 (±VI)
  Total
Total 186 593 217 329 234 167 (±254) 162 260 175 990 180 258 (±1 062)
Erwerbspersonen2 115 565 138 898 147 110 (±1 191) 113 658 136 783 143 351 (±1 202)
Erwerbstätige 114 841 133 842 140 670 (±1 201) 112 934 131 780 136 911 (±1 210)
Erwerbslose 724 5 056 6 440 (±408) 724 5 003 6 440 (±408)
Nichterwerbspers. 71 028 78 431 87 057 (±1 156) 48 602 39 207 36 908 (±891)
  Männer
Total 92 040 105 968 113 969 (±1 225) 81 790 88 177 89 620 (±1 202)
Erwerbspersonen2 75 054 77 308 78 540 (±1 160) 73 722 75 969 76 122 (±1 153)
Erwerbstätige 74 592 75 018 74 974 (±1 143) 73 260 73 697 72 556 (±1 135)
Erwerbslose 462 2 290 3 566 (±309) 462 2 272 3 566 (±309)
Nichterwerbspers. 16 986 28 660 35 429 (±859) 8 068 12 208 13 498 (±575)
  Frauen
Total 94 553 111 361 120 199 (±1 202) 80 470 87 813 90 638 (±1 179)
Erwerbspersonen2 40 511 61 590 68 570 (±1 097) 39 936 60 814 67 229 (±1 091)
Erwerbstätige 40 249 58 824 65 696 (±1 082) 39 674 58 083 64 355 (±1 076)
Erwerbslose 262 2 766 2 874 (±271) 262 2 731 2 874 (±271)
Nichterwerbspers. 54 042 49 771 51 629 (±992) 40 534 26 999 23 409 (±728)
  Schweizer
Total 161 770 180 701 188 625 (±901) 138 241 141 488 139 169 (±1 156)
Erwerbspersonen2 96 047 111 884 114 762 (±1 180) 94 239 109 908 111 233 (±1 180)
Erwerbstätige 95 450 109 052 110 832 (±1 178) 93 642 107 124 107 303 (±1 177)
Erwerbslose 597 2 832 3 930 (±309) 597 2 784 3 930 (±309)
Nichterwerbspers. 65 723 68 817 73 863 (±1 096) 44 002 31 580 27 936 (±772)
  Ausländer
Total 24 823 36 628 45 543 (±1 029) 24 019 34 502 41 089 (±996)
Erwerbspersonen2 19 518 27 014 32 348 (±898) 19 419 26 875 32 118 (±896)
Erwerbstätige 19 391 24 790 29 838 (±865) 19 292 24 656 29 608 (±863)
Erwerbslose 127 2 224 2 510 (±271) 127 2 219 2 510 (±271)
Nichterwerbspers. 5 305 9 614 13 195 (±584) 4 600 7 627 8 972 (±500)
1 Die Ergebnisse basieren auf fünf aufeinanderfolgenden jährlichen Strukturerhebungen. Bei den Strukturerhebungen handelt es sich um Stichprobenerhebungen, deren Ergebnisse hochgerechnet wurden. Diese sind immer mit einer statistischen Unsicherheit behaftet. Die Unsicherheit wird durch ein Vertrauensintervall (VI) quantifiziert. Das VI zeigt den Bereich an (±), innerhalb dessen das Ergebnis mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% liegt. Hochrechnungen, die auf 5 bis 50 Beobachtungen basieren, werden in Klammern gesetzt ( ), Hochrechnungen, die auf weniger als 5 Beobachtungen basieren, werden nicht publiziert, anstelle einer Zahl werden drei Punkte (...) gesetzt.
2 Erwerbstätige und Erwerbslose inkl. Berufslernende. 
Quelle: Volkszählungen und Strukturerhebungen, Bundesamt für Statistik
Statistisches Amt des Kantons Basel-Landschaft